Turgenev Gesellschaft Deutschland
Förderkreis russisches Haus e.V. / Тургеневское общество Германии

Jugendjahre und Studienzeit

Просмотров: 192
Jugendjahre und Studienzeit

Den Auftakt zum Turgenev-Jahr 2018, das schon sehr konkret seine Schatten vorauswirft, bildete am vergangenen Dienstag in des Atlantic Parkhotels guter Stube, dem Kaminzimmer, eine erster Vortrag der Präsidentin der Turgenev Gesellschaft Deutschland Renate Effern.

"Jugendjahre und Studienzeit dieses wahrhaft großen Europäers habe ich mir für heute vorgenommen", so die Referentin einleitend vor dem reichlich erschienenen Auditorium. Sie blätterte dabei Seite für Seite im in der Tat facettenreichen Lebensbuch des großen Schriftstellers, gestützt vor allem auf eine englische und eine spanische Biographie. Erstaunliches förderte sie dabei zu Tage, so beispielsweise die harte und kontrastreiche Kindheit und Jugend des Dichters ebenso wie seine ersten Studien an den Universitäten in Moskau und Sankt Petersburg. Vor allem aber seinen Wechsel an die Humboldt-Universität nach Berlin; und dort zu seinem bestimmenden Lehrer Georg Wilhelm Friedrich Hegel. Die Ausstrahlung dieses deutschen Idealisten auch in den slawischen geisteswissenschaftlichen Raum wirke bis heute fort, manifestiert in dem immer noch unversöhnlichen Gegensatz zwischen Slawophilen einerseits und Westlern, wie etwa Turgenev, andererseits. Seine frühe Hinwendung zum anderen Geschlecht thematisierte die Referentin ebenfalls bis, ja bis zum schicksalhaften Zusammentreffen mit der schönen Sängerin Pauline Viardot-Garcia. Doch diese Geschichte wird dem nächsten Vortrag des gesamten Halbjahreszyklus vorbehalten bleiben. Seien Sie gespannt auf den Dienstag, den 27.02.2018, wieder um 16:30 Uhr im Kaminzimmer des Atlantic Parkhotel.

Baden-Baden(lh)

Bild: K.Gorbunov (1838-1839), wikipedia.org